Arndt Beck


Werbefeldzug - Versuch über den Krieg


Beitrag zum ZiF PhotoAward 2008


»Kontrolle der Gewalt« (so das Thema des Wettbewerbs) ist ein derart ambivalentes und weitgestecktes Thema, daß es unmöglich scheint, ihm in fünf Bildern oder in einer kurzen Erläuterung gerecht zu werden. Kurt Tucholsky etwa sprach und dies ist auch nur ein ganz kleiner Teilaspekt von toten Soldaten als »ermordete Mörder« und auch der Begriff der Kontrolle erweist sich schnell als nicht weniger vieldeutig.

Die vorliegende Auswahl versteht sich als Serie und ist hier aufgrund der Wettbewerbsvorgaben auf fünf Bilder reduziert. Sie ließe sich leicht erweitern (idealer wären wenigstens fünfzehn Fotos); sie kann keine Fragen beantworten, sondern regt eher dazu an, neue zu stellen.

Gewalt, so der Sozialpsychologe Harald Welzer, ist immer eine Option menschlichen Handelns. Und zu den eindeutigsten Manifestationen von Gewalt zählt sicherlich der Krieg. Werbefeldzug Versuch über den Krieg möchte die »Reklame-Denkmäler« (Tucholsky) der Vergangenheit mit aktueller Produktreklame, die Gewalt- bzw. Kriegsmetaphern verwendet, in Beziehung setzen. Die unterschiedlichen Aspekte von Gewalt sind dabei ebenso vielfältig wie die der Kontrolle.





home nach oben